Neubeginn vs Erntezeit

Was ist wenn alles auf Neubeginn steht, wenn doch eigentlich Erntezeit ist?

Hier in Bayern gehen gerade die Sommerferien zu Ende. 

Dies erlebe ich das erst mal voll im System integriert, ein Sohn ist bereits in der Schule und der zweite wird eingeschult, das baut den ganzen Alltag um. Neubeginnstimmung liegt in der Luft, es werden Pläne gemacht, es wird visioniert, vorbereitet und umstrukturiert. 

 

Doch wenn ich in mich hinein fühle, spüre ich das dies nicht meinem Bedürfnis entspricht, mich gegenwärtig an einen Neustart zu setzen. 

 

Ich richte meinen Blick in die Natur und sehe, welchen nährenden Rhythmus sie uns vorlebt. Schau selbst was sie macht! 

Es ist Erntezeit, die Sommerfrüchte reifen, die Felder werden geerntet, die Grünkraft zieht sich langsam, aber spürbar in die Erde zurück, die Sonne zeigt deutlich den Spätsommer an. Der Herbst steht vor der Türe. Und damit war früher klar, das die Zeit beginnt sich auf den Winter vorzubereiten, lebensrettenden Maßnahmen einzuleiten, die Kammern zu füllen, Überflüssiges loszulassen, es ist ein Übergang vom außen nach innen. 

 

Ja, heute müssen wir nicht mehr aufs Feld um die Ernte einzufahren und haltbar zu machen, wir müssen kein Wintergemüse säen, wir müssen uns nicht ums Vieh kümmern, keine Ställe bauen, kein Holz sammeln. Wir sind rundum gut versorgt, auch wenn man uns gerade etwas anderes erzählen möchte. 

Wir lebten Jahrtausende in enger Verbundenheit mit MutterErde und das ist unsere Urprägung, mit ihrem Rhythmus zu tanzen.

 

Kommen wir noch mal zum erzwungenen Neustart, viele Kinder kommen jetzt in Schule und Kindergarten oder haben diesen Schritt vor Kurzem gemacht, die Mamas gehen wieder in den Job, alles große Schritte im Leben und Auswirkungen im Alltag, dies sind die Energien des Frühlings - Neubeginn. 

Sich so gegengesetzt zum eigentliche natürlichen Rhythmus zu verhalten, kann eine Menge Energie kosten und Verwirrung stiften.

 

Ich kann diesen Umstand heute leider nicht ändern. Aber es hilft im ersten Schritt, sich dessen bewusst zu werden. 

 

Ein zweiter Schritt ist es, sich mit den natürlichen Zyklen zu verbinden und sich dort aufzutanken, hierfür eignen sich ganz wunderbar die Jahreskreisfeste.

 

Ein weiterer Tipp ist es, sich generell in die Welt der natürlichen Zyklen zu geben und zu verstehen und vor allem zu fühlen was ist jetzt eigentlich wirklich, wirklich  dran. 

 

Wie sieht du das? Welches ist gerade dein Bedürfnis? 

 

Schreib es mit, ich freue mich von dir zu lesen.

 

LoVe 

 

Melanie 

 

PS: Möchtest du tiefer in die Welt der Zyklen tauchen und besser verstehen was gerade dran ist? Schau hier in der Zyklusmagie welcher Service dich ruft. -> zur ZyklusMagie

Verbinde dich mit mir.

Newsletter

Hier meldest du dich zum Newsletter von Melanie Döll an.

Auf dich warten magischen Neuigkeiten.



Anmelden Abmelden

Mit der Anmeldung willige ich ein weiter Informationen zu Angeboten von Melaniedoell.de zu erhalten.

Ich kann mich jederzeit aus dem Newsletter austragen.

Folge mir auf Instagram